Stadt Kaiserslautern sucht queerbeauftragte Person

Die Stadt Kaiserslautern sucht eine queerbeauftragte Person. Sie soll in Kaiserslautern leben, die Interessen der queeren Bevölkerung vertreten und Vermittler*in sein zwischen der Stadtverwaltung und den in Kaiserslautern lebenden Menschen. Für das Ehrenamt wird eine monatliche Aufwandsentschädigung von 300 Euro gezahlt. Hier geht’s zur Stellenausschreibung (Bewerbungsschluss 20.05.2024)

Queer-sensible Altenhilfe

In Deutschland leben ca. 1 Million über 65-Jährige als LGBTQIA*-Personen. Was viele von ihnen verbindet, ist die gemeinsame Erfahrung von Ablehnung, Ausgrenzung, Diskriminierung, Denunziation, teilweise auch von Gewalt und Strafverfolgung, die sie im Laufe ihres Lebens aufgrund ihrer sexuellen und / oder geschlechtlichen Identität erfahren haben. Um nicht wieder in einer Pflegeinstitution diese negativen Erfahrungen…

Erster Queer-Ally-Treff in Speyer am 13.06.

Am Donnerstag, dem 13.06. findet der erste Queer-Ally-Treff im Haus der Familie K.E.K.S. Speyer (Henirich-Heine-Straße 8) statt. Das Haus der Familie K.E.K.S Speyer, die Gleichstellungstelle der Stadt Speyer, die Trans*Eltern Pfalz und QueerNet RLP e.V. laden von 17:00 – 19:00 Uhr queere Menschen, Regenbogenfamilien und Allies ein. Rückfragen gerne an Judith Hogen: familienvielfalt.lu@queernet-rlp.de

Ein jahrzehntelanges Unrecht wurde beseitigt: Der Deutsche Bundestag stimmt mit Mehrheit für das Selbstbestimmungsgesetz!

Dass die Würde des Menschen unantastbar ist, wie es in Artikel 1 unseres Grundgesetzes heißt, galt Jahrzehnte nicht für trans*, inter* und non-binäre (TIN*) Personen! Um eine rechtliche Anerkennung für die eigene Geschlechtsidentität zu bekommen, mussten trans* Menschen das Transsexuellengesetz durchlaufen. Große Teile dieses Gesetzes wurden seit Inkrafttreten im Jahr 1981 in vielen Einzelentscheidungen durch…

Queer im Bistum Trier – Aktionen Heilig Rock Wallfahrt 2024

Diese grundsätzliche Aussage bringt das Menschenbild der Bistumssynode (2016) zum Ausdruck. Im Zuge der Bistumssynode wurde auch der Arbeitskreises “Queer im Bistum Trier“ gegründet. Uns als Bistum Trier ist es wichtig, einen kontinuierlichen, respektvollen und wertschätzenden Dialog mit ALLEN Menschen zu führen und dabei insbesondere Menschen einzubinden, die lange Zeit im Kontext Kirche zurückgesetzt, ausgegrenzt…

Workshop für Kinder aus Regenbogenfamilien in Klassenstufe 3-5 in Mainz

Das bin ich – Regenbogenstolz Workshop für Kinder aus Regenbogenfamilien in Klassenstufe 3-5 in der Ev. Psychologischen Beratungsstelle, Kaiserstr. 37, 55116 Mainz Das Gruppenangebot findet an drei Terminen zu je 2,5 Stunden statt: · Dienstag, den 26.03.24 von 14:00 bis 16:30 Uhr · Mittwoch, den 27.03.24 von 10:00 bis 12:30 Uhr · Donnerstag, den 28.03.24…

Keine Erinnerungs- und Gedenkkultur ohne Verfolgtenverbände

Keine Erinnerungs- und Gedenkkultur ohne Verfolgtenverbände Verfolgtenorganisationen kämpfen gemeinsam für die Inklusion in der Erinnerungs- und Gedenkarbeit in Rheinland-Pfalz Trier, 24.01.2024 – Der rheinland-Pfälzische Landesverband Deutscher Sinti und Roma veranstaltete gestern gemeinsam mit der Jüdischen Kultusgemeinde und QueerNet Rheinland-Pfalz eine Podiumsdiskussion in der jüdischen Synagoge Trier. Die Teilnehmer des Podiums waren Jacques Delfeld Sr., 1.…

Netzwerktreffen LesBische Sichtbarkeit RLP am 16./17.03. in Oberwesel

Netzwerktreffen LesBische Sichtbarkeit RLP am 16./17.03. in Oberwesel Du möchtest dich mit anderen queeren FLINTA*s aus Rheinland-Pfalz vernetzen und austauschen? Dann melde dich zum diesjährigen Treffen des Netzwerks für lesBische Sichtbarkeit RLP in Oberwesel an! „Wir treffen uns vom 16.-17.03.24 in der Jugendherberge in Oberwesel. An diesem Wochenende wollen wir inhaltlich zusammen arbeiten, uns austauschen…